Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Dr. med. Peter van Bodegom
Dr. med. Peter van Bodegom
Lungen- und Bronchialheilkunde, Pneumologie, Pulmologie
Friedrich-Ebert-Anlage 30
69117 Heidelberg - Altstadt
Telefon: 06221 / 9055320
Kasse: ✔    Privat: ✔
Arztbewertung von Dr. med. Peter van Bodegom
4,41 von 5 Sternen bei 378 Bewertungen

Willkommen in der Praxis Dr. med. Peter van Bodegom – Ihrem Spezialisten für Lungenheilkunde, Bronchialheilkunde und Schlaf-Apnoe-Diagnostik in Heidelberg, Friedrich-Ebert-Anlage 30.

Ihre Lunge, Ihre Gesundheit – unsere Aufgabe

Lungenbeschwerden entstehen nicht von heute auf morgen und haben neben körperlichen Ursachen außerdem oft seelische Komponenten wie zum Beispiel Stress.

Wir richten den Blick nach innen

Manche Lungenbeschwerden lassen sich in ihrer Ursache nicht ausschließlich durch äußerliche Tests herleiten. Ein Blick nach innen wird notwendig. Beim klassischen Röntgenbild oder der Durchführung eines Ultraschalls können beispielsweise Verengungen festgestellt werden oder Fremdkörper lokalisiert.

Die Bronchoskopie deckt Diagnostik und mögliche Therapie in einem ab.

Durch die Nase oder den Rachen wird unter leichter Betäubung das (flexible) Endoskop eingeführt, welches über eine Kamera den Lungenraum / die Bronchien sichtbar macht. Krankhafte Veränderungen können wahrgenommen werden und gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Entnahme von Gewebeproben oder dem Entfernen von Fremdkörpern.

Unsere moderne Heidelberger Praxis baut auch hier auf den integrativen Ansatz durch interdisziplinäre Zusammenarbeit, gerade mit der Kardiologie. Kurze Wege und schnelle Absprachen gewährleisten Ihnen einen reibungslosen, umfassenden Überblick zu Ihrem Gesundheitszustand und uns die Möglichkeit, zu reagieren und zukünftig vorzubeugen.

Wann sollten Sie Ihre Lunge untersuchen lassen?

  • Bei Dauerstress
  • Bei chronischer Bronchitis
  • Bei schlafbezogenen Atmungsstörungen oder Veränderung der Atmung
  • Bei Atemnot trotz geringer Belastung
  • Bei allergischen asthmatischen Beschwerden
  • Bei wiederholten Erkältungen der oberen Luftwege
  • Bei wiederholtem Engegefühl oder atemabhängigen Schmerzen im Brustraum
  • Bei vermehrtem Husten und Auswurf
  • Bei zunehmend zähem Auswurf
  • Bei Tagesschläfrigkeit (mit Reiter “Schlaf” verlinken)
  • Als Raucher oder ehemaliger Raucher
  • Als Leistungssportler bei Vorbereitung auf große sportliche Leistungen (mit “Reiter” Leistungssport verlinken)

Lungenleistung, Lungenvolumen und Dehnbarkeit der Lunge feststellen

Spirometrie / Ergospirometrie (= kleiner Lungenfunktionstest)

Schlafmangel

Schlafmangel bewirkt Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit oder sogar Depressionen.

Bei allen Anforderungen des Alltags, welche vielleicht noch in Gedanken Raum einnehmen und vom wertvollen Schlaf abhalten gibt es auch schlicht körperliche Ursachen, die einen gesunden Schlaf verhindern. Während des Schlafens entspannt sich der Körper und mit ihm die Muskulatur in Rachen und Schlund. Um besser Luft zu bekommen, wird automatisch durch den Mund geatmet.

Der so entstandene Luftsog bringt das hintere Gaumensegel sowie das Zäpfchen zum Schwingen. Sind gleichzeitig die Luftwege blockiert, entstehen im Gaumen heftige Turbulenzen, die als Schnarchen hörbar sind. Hierbei kann es zu Atemaussetzern kommen, weswegen der Schlafende aufwachen muss, um wieder Luft zu holen.

Während solcher Pausen beim Atmen wird das Gehirn mit weniger Sauerstoff versorgt. Bleibt dieses sogenannte Apnoe-Syndrom unerkannt, kann es langfristig schädigende Auswirkungen haben.

Das Apnoe-Syndrom

Langfristige Auswirkungen:

  • Bluthochdruck
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • verstärkte Neigung zu Herzinfarkt und Schlaganfall

Durch eine Analyse Ihres Schlafprofils mittels eines mobilen Aufzeichnungsgerätes können wir auf einfache Art und Weise feststellen, ob Sie von diesen Auswirkungen betroffen sind.

Bei Verdacht auf Schlafapnoe empfehlen wir eine Analyse des Schlafprofils.

Besonders bei:

  • vom Partner beobachteten nächtlichen Atempausen
  • großer Müdigkeit am Morgen oder während des Tages
  • übermäßigem Schnarchen
  • allgemeiner Abgeschlagenheit und Leistungsminderung
  • bekannter Herzinsuffizienz/verminderter Herzleistung
  • Bluthochdruck
  • sog. Sekundenschlaf

Nach Auswertung der Aufzeichnungen, welche in Ihrem eigenen Bett zu Hause aufgenommen werden, können wir entweder Entwarnung geben oder Ihnen geeignete Therapiemaßnahmen vorschlagen.

Sprechen Sie uns an, damit Sie wieder ruhig schlafen können!

 

Leistungen

  • Bronchoskopie
  • Lungen-Check
  • Spirometrie / Ergospirometrie (= kleiner Lungenfunktionstest)
  • Bodyplethysmographie (= großer Lungenfunktionstest)

Schwerpunkte

  • Lungen- und Bronchialheilkunde
  • Pneumologie
  • Pulmologie
Öffnungszeiten: 
Montag: 8:30-13:30
Dienstag: 8:30-13:30
Mittwoch: 8:30-13:30
Donnerstag: 8:15-13:00, 16:00-18:00

Die Bewertung für Dr. med. van Bodegom im Detail

Zufriedenheit mit Praxisbesuch insgesamt
(4,42 von 5 Punkten)
Behandlung durch den Arzt
(4,54 von 5 Punkten)
Aufklärung und Beratung durch den Arzt
(4,41 von 5 Punkten)
Arzthelferinnen und Sprechstundenhilfen
(4,47 von 5 Punkten)
Praxisausstattung und -ambiente
(4,08 von 5 Punkten)

Bewertungsverlauf der letzten 12 Monate

4,65
4,20
5,00
4,67
4,58
4,72
4,62
4,01
4,27
4,70
4,30
4,41
12
2017
1
2018
2
2018
3
2018
4
2018
5
2018
7
2018
9
2018
10
2018
11
2018
12
2018
1
2019

Bewertungen insgesamt: 378 | Letzte Aktualisierung: 16.01.2019

Wie kann ich einen Arzt bewerten?

Anfahrt und Parken